Skip to main content

Wohlfühltourismus - Harmonie & Nachhaltigkeit

Ein Trend auch in der Vogelparkregion Recknitztal

Im Urlaub wohlfühlen - das ist jedem wichtig. Den Alltag vergessen, Neues erleben und entdecken. Ob nun Ruhe, Abenteuer oder Familienzeit im Vordergrund steht, im Urlaub möchte man eine schöne Zeit haben. Für viele gehört inzwischen aber auch dazu, dass die Umwelt und Natur des Reiseziels nicht negativ beeinflusst wird.

Das neuste Projekt, an dem sich der Tourismusverein beteiligt, bschäftigt sich genau mit dieser Art Tourismus - dem Wohlfühltourismus. Im Rahmen des EU geförderten Projektes SB WELL - Wellbeing tourism arbeiten Partner aus Schweden, Dänemark, Litauen, Polen und Deutschland an einer gemeinsamen Umsetzung dieser besonderen Tourismusart.

Wohlfühltourismus beinhaltet die Intention, gegenwärtig und zukünftig etwas Gutes zu tun und einen positiven Einfluss auf Menschen – Gäste und Gastgeber – die Umwelt und den Planeten zu haben. Wer Gutes tut, fühlt sich gut und erreicht Wohlbefinden.

Was ist Wohlfühltourismus?

Wohlfühltourismus ist nachhaltiger Tourismus, der Harmonie und Ausgeglichenheit für Körper, Geist und Seele unterstützt.

Wohlbefinden schafft Harmonie und Ausgeglichenheit für den Einzelnen – Körper, Geist und Seele – und für die Gemeinschaft und Welt – auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene. In Bezug auf den Einzelnen sind Körper, Geist und Seele miteinander verbunden. Jedes Element beeinflusst das andere und sie alle haben Einfluss auf das individuelle Wohlbefinden.

Wohlbefinden des Einzelnen

 

In Bezug auf den Einzelnen sind Körper, Geist und Seele miteinander verbunden. Jedes Element beeinflusst das andere und sie alle haben Einfluss auf das individuelle Wohlbefinden.

Wohlbefinden für den Körper beinhaltet alle positiven Effekte auf die physische Gesundheit des Körpers, wie zum Beispiel Vitalität, Belastbarkeit und Langlebigkeit. Es kann auch etwas sein, das ein Gefühl der physischen Entspannung oder angenehme Empfindungen auslöst.

Wohlbefinden für den Geist beinhaltet geistiges, emotionales und soziales Wohlbefinden und hat einen positiven Effekt auf unsere Gedanken und Gefühle. Es kann Ruhe, Klarheit, Bewusstsein, Erkenntnisse, Zugehörigkeitsgefühl und eine positive Grundeinstellung hervorbringen.

Wohlbefinden für Herz und Seele ist etwas, das einen positiven Effekt auf unser gesamtes Dasein, unsere Emotionen und Stimmung hat. Es unterstützt das Bewusstsein, Teil eines größeren Bedeutungsrahmens zu sein, den eigenen Beitrag und Zweck in der Welt zu schätzen, und bringt Besinnung, Selbstliebe, Selbstwert, Intuition, inneren Frieden, Selbsterfüllung, Leidenschaft und Glückseligkeit hervor.

Nachhaltigkeit im Wohlfühltourismus

Ein ausgeglichenes Zusammenwirken von ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekten führt zu Nachhaltigkeit in Bezug auf die Gemeinschaft und Welt. Nachhaltiger Tourismus trägt zu einer nachhaltigen Gemeinschaft bei.

Wohlfühltourimsus respektiert die sozio-kulturelle Authentizität der Zielgebiete, bewahrt deren materielles und immaterielles Kulturerbe sowie dessen Traditionen und trägt zu interkulturellem Verständnis und Toleranz bei.

Wohlfühltourismus nutzt die natürlichen Ressourcen optimal, die ein Kernelement der touristischen Entwicklung sind, und unterstützt die Aufrechterhaltung ökologischer Prozesse und fördert den Erhalt des Naturerbes und der Artenvielfalt.

Wohlfühltourismus stellt einen rentablen Langzeiterfolg sicher, indem es sozio-ökonomische Vorteile für das Unternehmen und dessen Stakeholder anbietet, welche fair verteilt werden. Dazu gehören zum Beispiel unbefristete Arbeitsverträge und sichere Einkommensquellen, Sozialdienste in den Zielgebieten und ein Beitrag zur Armutsminderung in der Region. Zusätzlich fördert Wohlfühltourismus die Mitgestaltung von Geschäftsmöglichkeiten von Partnerunternehmen und Verbänden sowie die Entwicklung von Netzwerken.