Skip to main content

Entschleunigt die Natur erleben

Durch das sanfte Dahingleiten auf der ruhig fließenden Recknitz, vorbei an Wiesen, Wäldern und Mooren als Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, kann man sich im Einklang mit der Natur erholen.

Die Recknitz entspringt nördlich von Teterow und mündet nach 89 km in den Ribnitzer See, den südlichen Teil des Saaler Boddens. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Recknitz weitestgehend begradigt, wobei der Flusslauf unterhalb der Stadt Marlow bis zur Mündung davon nicht betroffen war. In den Jahren 2000/2001 wurde die Recknitz zwischen Dudendorf und Bad Sülze auf einer Länge von 9,4 km wieder in ihr altes Flussbett gelegt. Ab Bad Sülze fließt die Recknitz in einem Urstromtal. Sie markierte auf diesem Abschnitt die historische Grenze zwischen Mecklenburg und Pommern.

Eine Befahrung ist bei entsprechendem Wasserstand ab Laage, ganzjährig aber ab Tessin möglich. Wasserwanderrastplätze gibt es in Tessin, Bad Sülze, Marlow und Damgarten, dazu Biwakplätze in Pantlitz und Daskow. Eintägige Paddeltouren empfehlen sich am ehesten von Bad Sülze oder von Marlow aus, hier befinden sich Kanuausleihstationen und es ist kein Umtragen erforderlich. Entweder Sie paddeln flussauf- oder abwärts und zurück oder lassen sich mit dem Transportservice der Verleiher zur Einsatzstelle hinbringen oder von der Endstation abholen. Angeboten werden auch Kombitouren "Paddel & Pedal", wahlweise eine Strecke Boot und eine Strecke Rad inkl. Rad- bzw. Bootstransport.

Eine mehrtägige Paddeltour auf der Recknitz können Sie in folgende mögliche Abschnitte aufteilen:

Tessin – Bad Sülze (27 km)
An der Recknitzbrücke in Tessin können Sie am Wasserwanderrastplatz einsetzen. Unterhalb von Tessin befinden sich noch drei Wehre, an denen Sie umtragen müssen. Ab dem Dudendorfer Wehr (alternative Einsatzstelle, gute Rastmöglichkeit) beginnt der renaturierte Flussabschnitt mit zahllosen Mäandern. Der neue Flussverlauf ist schmal, je nach Wassertiefe auch mit guter Strömung. Die breiten Altarme sind einseitig verschlossen und bilden Sackgassen mit Stillwasserzonen. Die Schilfwildnis an den Ufern dient als Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Das Wasser ist klar und man kann viele Fische beobachten. In Bad Sülze erreichen Sie am Wehr einen Wasserwanderrastplatz.

Bad Sülze – Marlow (10 km)
Nach kurzer Fahrt müssen Sie an der Brücke kurz aussteigen und die Boote treideln. Ein breiter Holzbalken an der rechten Seite unter der Brücke macht dies bequem möglich. Es folgen zunächst 7 begradigte Flusskilometer, bevor es kurz vor Marlow wie der natürlich wird. Sumpf, Bruchwald, Biberspuren und mit etwas Glück bekommen Sie Eisvögel und Otter zu Gesicht. Zunächst kommen ein paar Bootshäuser in Sicht, dann der Wasserwanderrastplatz an der rechten Seite.

Marlow – Pantlitz/Daskow (13 km bzw. 16 km)
In vielen Mäandern durchfließt die Recknitz eine einsame Wald- und Moorlandschaft. Sie durchfahren das Naturschutzgebiet unteres Recknitztal, deshalb dürfen die Ufer nicht betreten werden. Der Rastplatz in Pantlitz ist sehr schön und einsam gelegen, verfügt jedoch nur über eine Anlegestelle, Bänke und eine Wiese. Ein Rücktransport ist erst vom knapp 3 km weiter entfernten Biwakplatz Daskow möglich.

Daskow – Damgarten (6 km)
Unterhalb von Daskow verbreitert sich der Fluss und bald sieht man den Kirchturm von Damgarten. Hinter der Eisenbahnbrücke geht es nach ca. 200 m rechts in den Hafen von Damgarten. Dort ist ein Wasserwanderrastplatz mit Duschen und Möglichkeiten zum Zelten. Der Platz ist für das Ein- und Aussetzen von Booten optimal, da man mit dem Auto bis ans Wasser fahren kann.

Marlower Kanu- und Bootsverleih

Entdecken Sie die Recknitz mit dem Kanu und begeben Sie sich auf eine Tour entlang der alten Salzstraße bis zur Mündung, gern auch als kombinierte Rad-Kanu-Tour mit Transportservice. Bei uns bekommen Sie auch Fahrräder, andere Boote, Angelberechtigungen, einen Imbiss und können campen.

Tel.: 0174 - 6789 343

Kanu-Station JAM

Aktiv sein und unberührte Natur genießen! Entdecken Sie auf dem Wasserweg die Urstromtäler von Recknitz und Trebel. Der renaturierte Flussabschnitt oberhalb von Bad Sülze gilt mit seiner reizvollen Schilf- und Moorlandschaft als Insider-Tipp. Wir verleihen unsere Kanus ganzjährig.

Tel.: 038229 - 704 22

Naturreisen MV

Lautlos übers Wasser – Natur entdecken, erleben und genießen. Auf geführten Faltboottouren bekommen Sie Tiere und Pflanzen zu Gesicht, die Ihnen sonst verborgen bleiben. Willkommen zu ein paar Tagen Flusswandern! Genießen Sie die Stille und freuen sich auf einmalige Tierbeobachtungen!

Tel.: 0160 - 9051 9300

Angebote auf und an der Recknitz

Kanu- und Floßtouren, Paddel & Pedal, Angeln u.v.a.m.